Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Nettetal-Breyell: Wohnungseinbruch während die Bewohnerin schlief

Nettetal-Breyell (ots) - Die Wohnungsinhaberin schlief fest, während Unbekannte einbrachen und Bargeld und Schmuck stahlen. Am Sonntag, 30.11.2014, um 23.00 Uhr, legte sich die Bewohnerin einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses an der Josefstraße auf die Couch im Wohnzimmer und schlief ein. Erst als ihr Sohn gegen 09.30 Uhr am nächsten Morgen anrief, bemerkte sie, dass inzwischen Unbekannte ihre Wohnungstür aufgehebelt hatten. Die Tatverdächtigen durchsuchten die komplette Wohnung und stahlen Bargeld aus einer Geldbörse sowie eine Metallkassette mit Schmuckstücken, ohne die tief Schlafende aufzuwecken. Erst als ihr Sohn am nächsten Morgen gegen 09.30 Uhr anrief, wachte die Dame auf und bemerkte den Einbruch. Nachbarn oder Zeugen, die verdächtige Personen oder Geräusche in dem Mehrfamilienhaus wahrgenommen haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 beim Kriminalkommissariat 2. Besonders in Mehrfamilienhäusern gilt: Lassen Sie niemanden ins Haus, ohne zu wissen, wo die Person hin möchte. Oft schellen Einbrecher einfach an mehreren Wohnungen gleichzeitig, um ins Haus gelassen zu werden, nach dem Motto: "Einer wird schon öffnen". Sind sie dann erst im Haus, ist es für sie ein Leichtes, sich eine Wohnung auszusuchen, wo augenscheinlich niemand zu Hause ist oder auf Klingeln nicht reagiert. Dort brechen Sie dann ein und entkommen mit ihrer Beute unerkannt wieder durchs Treppenhaus. /my (1861)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: