Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Viersen (ots) - Beim Zusammenprall mit einem Pkw verletzt sich ein Fußgänger schwer. Am Freitag, 21.11.2014, um 07.19 Uhr, fährt ein 37jähriger Viersener mit seinem Pkw Honda die Straße "Am Kloster" aus Richtung Lichtenberg in Fahrtrichtung Innenstadt. An der Kreuzung zur Hohlstraße biegt er nach rechts in die Hohlstraße ab. Dabei übersieht er, möglicherweise aufgrund einer nicht ausreichend vom Reif befreiten Scheibe, einen Fußgänger, der ebenfalls in Richtung Innenstadt unterwegs ist. Er erfasst den Fußgänger, der die Straße bereits zum großen Teil überquert hat, mit dem linken Frontbereich seines Fahrzeugs. Ein Rettungswagen bringt den 63jährigen Fußgänger aus Viersen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Denken Sie daran: Mit dem Einbruch des Winters müssen Autofahrer vor Fahrtbeginn oft wieder die Scheiben von Reif, Eis oder Schnee befreien. Diese oft als lästig empfundene Pflicht ist wichtig, denn nur so behalten Sie im Straßenverkehr die Übersicht. Fahren Sie erst los, wenn a l l e Scheiben eisfrei sind. Nur so können Sie alle Verkehrsteilnehmer in Ihrem Umfeld wahrnehmen und Unfälle vermeiden! /my (1803)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: