Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Viersen: Radfahrendes Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Viersen (ots) - Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzte sich ein dreizehnjähriger Junge aus Viersen am Dienstagmorgen leicht. Ein dreizehnjähriger Viersener war am 18.11.2014, um 08.25 Uhr, mit seinem Fahrrad auf dem Hoserkirchweg in Richtung Willy-Brandt-Ring unterwegs. An der Kreuzung zur Hohlstraße sah der Junge einen Pkw und ging davon aus, das Fahrzeug werde auf dem abgesenkten Bordstein warten, der die Hohlstraße dem Hoserkirchweg unterordnet. Die 28jährige Fahrerin des Pkw wollte den Hoserkirchweg aus Richtung Hohlstraße in Richtung Friedhof überqueren und hielt zunächst an dem abgesenkten Bordstein an. Sie übersah aber den jungen Radler und fuhr los. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer sich leicht verletzte. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. An Fahrrad und Pkw entstand Sachschaden. /my (1780)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: