Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Zusammenstoß zwischen PKW und Kutsche, Pferde ergriffen die Flucht

Brüggen (ots) - Am Samstagmittag, gegen 12.07 Uhr, befuhr eine Kutsche die Boerholzer Straße aus Richtung Bracht kommend in Fahrtrichtung Boerholz. Ein 78-jähriger PKW Fahrer aus Brüggen befuhr die Boerholzer Straße in gleicher Fahrtrichtung. Vermutlich durch die Sonne geblendet fuhr er mit seinem PKW ungebremst auf die Kutsche auf. Der Fahrer der Kutsche ein 49-jähriger Mann und seine 52-jähriger Beifahrerin, beide ebenfalls aus Brüggen, wurden durch die Wucht des Aufpralls in den rechtsseitigen Grünstreifen geschleudert. Beide Personen wurden schwer verletzt. Die Beifahrerin wurde mit dem RTW dem Krankenhaus in Nettetal zugeführt, wo sie stationär verblieb. Eine Zeugin des Unfalls nahm mit dem verletzten Kutscher die Verfolgung, der mit zwei Pferden bespannten Kutsche, auf. Die Pferde flüchteten über die Boerholzer Straße in Richtung Alst und von dort weiter in Richtung Lüttelbracht. Kurz hinter dem Kreisverkehr in Lüttelbracht konnte die Kutsche angehalten werden. Der Fahrer der Kutsche wurde dort durch einen RTW medizinisch versorgt und anschließend dem Krankenhaus in Dülken zugeführt, wo er ebenfalls stationär verblieb. Die beiden Pferde kamen offensichtlich mit dem Schrecken davon und wurden unversehrt dem heimischen Stall zugeführt./JP(1733)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Johannes Peters
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: