Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Willich-Anrath: Inlineskater bei Zusammenstoß mit Pkw Dank Helm nur leicht verletzt

Willich-Anrath (ots) - Beim Zusammenstoß zwischen Inlineskater und PKW verletzte sich der Sportler Dank Helm nur leicht. Ein 34-jähriger Tönisvorster wollte die Wartezeit vor dem geschlossenen Bahnübergang in Anrath, Jakob-Krebs-Straße, am 02.04.2014 um 18:40 Uhr nutzen. Dazu fuhr er auf den benachbarten Busbahnhof, um in dem Wendebereich ein paar Kreise zu ziehen. Die 23-jährige PKW-Fahrerin aus Willich-Anrath fuhr in diesem Moment vom dortigen Parkplatz und übersah den von rechts kommenden Speedskater. Trotz des Ausweichmanövers konnte der Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Der Mann prallte gegen die Fahrzeugseite und fiel auf die Motorhaube. Da er einen Helm trug, kam er mit Schürfwunden und Prellungen davon. Am PKW entstand leichter Sachschaden. Durch die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr durch Skaterfahren, ist der Sportler, laut Straßenverkehrsordnung, einem Fußgänger gleich gestellt. Jeder muss sich den Gegebenheiten anpassen und erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme. Wiederum zeigte sich, dass das Tragen der erforderlichen Schutzkleidung der eigenen Sicherheit und Verletzungsprophylaxe gedient hat./hwi (448)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Heinz-Willi Inderelst
Telefon: 02162/377-1193
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: