Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Nach Unfall mit Schulbus sucht die Polizei nach zwei Autofahrern als Zeugen

Kempen (ots) - Bei einem Bremsmanöver eines Schulbusses wurde am Dienstag eine 19-jährige Grefratherin leicht verletzt. Die Ermittler des Verkehrskommissariats sind nun auf der Suche nach Zeugen. Besonders zwei Autofahrer, die als Zeugen in Frage kommen, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Kempen unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.

Der 51-jährige Fahrer des Busses aus Amern befuhr am Dienstag, gegen 09:40 Uhr, die Mülhauser Straße in Fahrtrichtung Ellenstraße. Kurz vor dem Erreichen der Kreuzung zum Hessenring musste der Busfahrer wegen eines Müllwagens stark bremsen. Dadurch prallte die junge Grefratherin, die gesessen hatte, gegen eine Auffangstange im Bus und musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass zwei Autofahrer, die vor dem Schulbus in dieselbe Richtung gefahren waren, ebenfalls wegen des Hindernisses hatten stark abbremsen müssen. Diese beiden Autofahrer wie auch mögliche weitere Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden./ah (389) 9656-14/

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: