Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Rad fahrendes Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Kempen (ots) - Dass ein Fahrrad nicht für den Personentransport geeignet ist, musste am Dienstagnachmittag eine junge Geldernerin schmerzhaft am eigenen Leib erfahren, als sie mit dem Fuß in die Speichen des Fahrrads ihres Freundes geriet und sich dabei verletzte. Die 14Jährige saß auf dem Gepäckträger des Fahrrades ihres 15jährigen Kempener Freundes. Die Beiden fuhren am 11.03.2013, um 18.05 Uhr, auf der St.-Peterskirchstraße aus Richtung Herkenrathstraße in Richtung Dinkelbergstraße. Als sie einige geparkte Pkw passierten, geriet das Mädchen mit dem Fuß in die Speichen des Hinterrads und schrie laut auf: "Halt mal an!" Der Junge bremste sofort, aber es war schon zu spät, seine Sozia hatte sich bereits leicht verletzt. Sie unterzog sich anschließend in Begleitung ihrer Mutter im Krankenhaus einer ambulanten Behandlung. Am Hinterrad des Fahrrads entstand leichter Sachschaden. Einen Helm trugen beide Kinder entgegen der Empfehlung der Polizei nicht. /my (355)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: