Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Trickdiebstahl scheitert- Festnahme von drei mutmaßlichen Diebinnen

Viersen (ots) - Dank der Mithilfe eines couragierten Zeugen gelang am Donnerstagmittag die Festnahme von drei mutmaßlichen Taschendiebinnen. Die drei Frauen aus Bulgarien werden beschuldigt, in einem Bekleidungsgeschäft auf der Löhstraße versucht zu haben, einer 85-jährigen Viersenerin ihre Geldbörse aus der Handtasche zu stehlen. Sie verdeckten die Tasche der Seniorin mit vorgehaltener Kleidung und hatten bereits den Reißverschluss geöffnet. Die ihre Mutter begleitende Tochter bemerkte das Ansinnen des Trios und verhinderte den Diebstahl. Ein Zeuge machte sich auf die Suche nach dem flüchtigen Trio und fand die Frauen am Busbahnhof. Er alarmierte die Polizei. Es handelte sich bei den Verdächtigen um drei 21, 43 und 52 Jahre alte Frauen aus Bulgarien. Die beiden jüngeren leben in Gelsenkirchen und Saarbrücken, die ältere hat keinen Wohnsitz in Deutschland. Alle drei sind bereits einschlägig wegen ähnlicher Delikte aufgefallen. In der Kleidung der jüngeren Frau fanden die Beamten knapp 200 Euro Bargeld unbekannter Herkunft. Dieses stellten die Kriminalbeamten als mutmaßliches Diebesgut sicher. Die Ermittlungen dauern an./ah (297)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: