Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Pkw prallt gegen Baum, Fahrerin leicht verletzt

Schwalmtal (ots) - Einen guten Schutzengel dürfte eine 27jährige Pkw-Fahrerin aus Schwalmtal bei einem Alleinunfall auf der Roermonder Straße am Altweiberdonnerstag, 27.02.2014 gehabt haben.

Die junge Frau war um 7.35 Uhr mit ihrem Toyota auf der Roermonder Straße aus Richtung Hochstraße in Richtung Hagen/Schier/Linde unterwegs. Nach eigenen Angaben versuchte sie während der Fahrt eine Dose "Red Bull" zu öffnen. Dies lenkte sie kurz ab und sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Als sie bemerkte, dass sie auf einen Baum zufuhr, versuchte sie vergeblich nach links auszuweichen. Sie konnte den Aufprall jedoch nicht mehr vermeiden. Nach dem Aufprall auf den Baum schleuderte das Auto weiter und kam schließlich zum Stillstand. Glassplitter verteilten sich auf der gesamten Fahrbahn. Glücklicherweise waren zu diesem Zeitpunkt keine Fußgänger oder Fahrzeuge in ihrer Nähe unterwegs. Bei Eintreffen der Polizei am Unfallort kümmerten sich bereits vier Autofahrer, die zufällig an der Unfallstelle vorbeigekommen waren um die 27Jährige. Während der Unfallaufnahme fanden die Polizisten die besagte Red Bulldose zwar geknickt, aber noch ungeöffnet im Feld. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, die Fahrerin kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

Red-Bull verleiht eben doch (Schutzengel)-Flügel. /my (293)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: