Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Raub am Geldautomaten- Festnahme

Viersen-Süchteln (ots) - Im Laufe des Nachmittags wird ein 18-jähriger Rumäne ohne festen Wohnsitz in Deutschland dem Haftrichter in Mönchengladbach vorgeführt. Der Mann wird verdächtigt, am Mittwoch. gegen 17:55 Uhr, einen 82-jährigen Süchtelner am Geldautomaten beraubt zu haben. Bei der sofort ausgelösten polizeilichen Fahndung gelang es Zivilkräften der Polizei Viersen, den Mann in einem Linienbus festzunehmen. Seine Beute, 500 Euro, stellte die Polizei in seiner Kleidung sicher. Die Festnahme ist auch dem Umstand zu verdanken, dass der Senior sofort richtig reagiert und in einer benachbarten Gaststätte um die Alarmierung der Polizei gebeten hatte.

Der Süchtelner hatte den Vorraum der Bank am Lindenplatz aufgesucht und wähnte sich fälschlicher Weise alleine in dem Raum. Möglicherweise hatte sich der 18-jährige unbemerkt hinter dem Senior in den Raum geschlichen. Als der Süchtelner bereits seine Geheimzahl am Geldautomaten eingegeben hatte, bedrängte ihn plötzlich ein junger Mann. Der Mann hielt dem Rentner eine Zeitung vor. Der resolute Süchtelner, der über die Vorfälle an Bankautomaten aus den Medien informiert und gewarnt war, stieß den Mann beiseite und forderte ihn auf, die Bank zu verlassen. Der Tatverdächtige nutzte die Ablenkung und näherte sich von der anderen Seite neuerlich dem Automaten. Dabei verdeckte er mit einer Zeitung die Tastatur und Geldausgabe. Dann raffte er die Zeitung an sich und lief in Richtung Tönisvorster Straße davon. Das Geschehen lief so schnell ab, dass der Senior nicht bemerkt hatte, dass der Tatverdächtige bereits 500 Euro von seinem Konto abgehoben hatte. Dies stellte der Rentner erst fest, als er danach vorsorglich seinen Kontostand abfragte.

Der Verdächtige war geständig, nachdem er mit den Überwachungsvideos konfrontiert worden war. Er gab wahrheitswidrig an, dass er erst seit zwei Monaten in Deutschland sei. Er ist jedoch bereits seit 2012 immer wieder mit entsprechenden Delikten oder auch Zettelbetrügereien polizeilich aufgefallen.

Bei seiner Festnahme hatte der Mann neuwertige T-Shirts, eine Markensonnenbrille sowie Parfum bei sich. Die Kripo geht davon aus, dass diese Sachen gestohlen wurden. Dies bestritt der 18-jährige. Die Ermittlungen dauern an.

Einmal mehr mahnt die Polizei zur besonderen Vorsicht beim Geldabheben! Vergewissern Sie sich, bevor Sie Ihre Geheimzahl am Automaten eingeben, dass sie unbedrängt sind und nicht beobachtet werden. Im Zweifel oder wenn Sie bestohlen oder beraubt wurden, rufen Sie bitte sofort die Polizei über 110 zur Hilfe! Nur bei sofortiger Meldung ist eine Fahndung sinnvoll. Die Täter verlassen in aller Regel sofort nach einer erfolgreichen Straftat den Ortsbereich und sind bei verspäteter Anzeige bereits über alle Berge, bevor die Polizei Kenntnis erhält./ah (292)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: