Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Trickbetrüger scheitert an Aufmerksamkeit seines Opfers

Willich-Schiefbahn (ots) - Ihrer eigenen Aufmerksamkeit verdankt eine 74jährige Schiefbahnerin, dass sie nicht Opfer eines dreisten Trickbetrügers wurde. Am Mittwoch, 26.02.2014, gegen 13.20 Uhr, ruft ein unbekannter Mann bei der 74jährigen in ihrer Wohnung an der Schulstraße an und gibt sich als ihr Neffe aus. Nach einem kurzen Gespräch, in dem der Anrufer versucht der älteren Dame vorzuspiegeln, er sei ihr Verwandter, schöpft diese Verdacht. Sie stellt gezielte Fragen, die der Anrufer nicht beantworten kann. Daraufhin drängt sie ihn, zu erklären, was er eigentlich wolle. Als der Anrufer dann erklärt, er benötige dringend 9000 Euro für den Kauf einer Wohnung, sagt ihm die resolute Dame: "Niemand aus meiner Familie und schon gar nicht mein Neffe würde mich um 9000 Euro bitten." Außerdem erklärte sie, sie werde jetzt die Polizei informieren, weil sie glaube, der Anruf sei fingiert. Daraufhin legt der Anrufer sofort auf. Die Angerufene hat sich richtig verhalten. Sie war zunächst misstrauisch dem fremden Anrufer gegenüber. Als sie dann Verdacht schöpfte, stellte sie konkrete Fangfragen, die nur ein wirklicher Verwandter beantworten konnte. Anschließend informierte sie die Polizei. Ein solches Verhalten lässt den Trickbetrügern kaum eine Chance. Sollten sie einmal selbst in eine solche Situation geraten, machen sie es wie die Schiefbahnerin. Seien sie misstrauisch und informieren im Zweifel die Polizei! /my (277)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: