Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Verkehrsunfall mit einer leicht Verletzten

Nettetal (ots) - Zu einem größeren Rückstau kam es bei einem Auffahrunfall im Bereich der B221/Hampoel. Eine Unfallbeteiligte verletzte sich leicht. Am Montag, 24.02.2014 um 07.42 Uhr fuhren drei Fahrzeuge hintereinander auf der B221 aus Kaldenkirchen kommend in Fahrtrichtung Leuth. Ein als erster fahrender, 49jähriger Jülicher musste mit seinem VW Golf verkehrsbedingt anhalten und bremste sein Fahrzeug kurz vor der Ampelanlage bis zum Stillstand ab. Die hinter ihm fahrende 54jährige Brüggenerin bemerkte dies und hielt mit ihrem Mercedes rechtzeitig an. Die dritte Autofahrerin, eine 48jährige Smart-Fahrerin aus Titz, registrierte den Bremsvorgang der beiden Autofahrer vor ihr zu spät. Sie fuhr auf den bereits stehenden Mercedes auf und schob ihn auf den VW Golf. An allen drei Autos entstand erheblicher Sachschaden. Die Smart-Fahrerin verletzte sich leicht. Nach dem Unfall kam es recht schnell zu einem rund viertelstündigen Rückstau bis zur Autobahn. Nach Abschluss der Unfallaufnahme gegen kurz nach 8.00 Uhr löste sich der Stau wieder auf. /my (264)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: