Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Aktuelles Ergebnis einer Geschwindigkeitsmessung

Kreis Viersen/Grefrath (ots) - Wie wichtig die regelmäßigen Geschwindigkeitsmessungen der Polizei sind, zeigt ein herausragendes Ergebnis an einer Messstelle in Grefrath an der L39 vom heutigen Tage (20.02.2014. Obwohl die Geschwindigkeitskontrollmaßnahmen sowohl im Internet, als auch in der Tagespresse regelmäßig angekündigt werden, passierte um 12.55 Uhr ein Autofahrer mit KLE-Kennzeichen in seinem KIA eine Radarmessstelle mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Statt mit erlaubten 70 km/h wurde er mit 148 km/h gemessen. Nach Abzug der Messtoleranz ergibt dies eine vorwerfbare Geschwindigkeit von 144 km/h. Der rasante Fahrer muss nun mit einem happigen Bußgeld in Höhe von 680 Euro und drei Monaten Fahrverbot rechnen. Außerdem werden für ihn vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei verbucht. Denken Sie daran, Geschwindigkeit ist der Killer Nummer eins auf den Straßen. Verantwortungsbewusstes Fahren mit angepasster Geschwindigkeit hilft Menschenleben zu schonen und schwere Verkehrsunfälle zu vermeiden. /my (249)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: