Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Räuber am Geldautomaten ermittelt - Rücknahme der Fahndung von Freitag

Kempen- Tönisvorst (ots) - Die drei mutmaßlichen Räuber, die am Freitag zwei Senioren an Geldautomaten in Kempen-St. Hubert und St.Tönis bedrängt hatten, sind identifiziert. Es handelt sich um drei einschlägig bekannte rumänische Staatsangehörige im (angeblichen) Alter von elf, dreizehn und 17 Jahren. Der 17-jährige Tatverdächtige wurde am Samstag bei einer gleichgelagerten Tat in Duisburg festgenommen und befindet sich seitdem in Haft. Auch in Viersen, Schwalmtal und Niederkrüchten hatten die drei bereits im Jahre 2013 mehrere ähnliche Straftaten und Trickdiebstähle, teilweise in wechselnder Tatbeteiligung, begangen. Aufgrund der Medienberichterstattung konnte die Kripo Kempen auch das zweite bislang unbekannte Opfer des Trios aus St. Hubert identifizieren. Es handelt sich um eine 63-jährige Frau aus St. Hubert. Die Ermittlungen dauern an./ah (239)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: