Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Verkehrsunfall fordert sechs Verletzte

Viersen (ots) - Am Sonntagnachmittag, 09.02.2014 um 17.53 Uhr , kam es im Kreuzungsbereich Kölnische Straße/Ummerstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Beim Zusammenstoß zweier mit insgesamt sechs Personen besetzten Pkw verletzten sich zwei Personen schwer und vier leicht. Eine 21jährige Viersenerin fuhr mit ihrem VW Polo auf der Kölnischen Straße aus Richtung Viersen kommend in Richtung Mönchengladbach. Mit ihr im Auto saßen ihr 24jähriger Freund und drei weitere Familienmitglieder (17 Jahre weiblich, 79 Jahre weiblich und 72 Jahre männlich). In Höhe der Kreuzung Ummerstraße kollidierte sie mit dem Toyota einer 43jährigen Mönchengladbacherin, die von der Ummerstraße aus auf die Kölnische Straße fuhr. Durch die Wucht des Zusammenstoßes verlor die Polofahrerin die Gewalt über ihr Fahrzeug und prallte auch noch gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Straßenbaum. Alle Unfallbeteiligten wurden zunächst mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die 17jährige und die 79jährige Mitfahrerin im VW Polo verletzten sich schwer, alle anderen Unfallbeteiligten glücklicherweise nur leicht und konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Das Verkehrskommissariat Viersen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben machen können, die zur Klärung des Unfallhergangs beitragen können, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden. /my (184)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: