Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Trickbetrug mit wertlosen "Leder"jacken

Viersen-Dülken (ots) - Wieder einmal gelang es Betrügern, einen Senior mit dem "Lederjackentrick" um mehrere hundert Euro zu betrügen. Mit der alt bekannten Masche des "ehemaligen italienischen Arbeitskollegen" umarmte ein fremder Mann am Dienstag, um 12:00 Uhr, einen 77-jährigen Dülkener. Der Senior hatte auf dem Parkplatz bei Kaufland auf dem Bruchweg geparkt, als der angebliche Sohn seines ehemaligen Arbeitskollegen ihn herzlich begrüßte. Aus lauter Freude und versehen mit Grüßen seines Vaters wollte der Fremde dem Senior dann drei "Leder"jacken schenken. Diese holte der Mann offenbar aus einem ebenfalls in der Nähe geparkten Fahrzeug und lud sie in den Wagen des Dülkeners. Der gutmütige Senior fragte den Mann jedoch, was er denn für die Jacken haben wolle, worauf man sich auf 300 Euro einigte. Gerne begleitete der Fremde den Senior noch zum Geldautomaten. Nachdem der Dülkener 500 Euro gezogen hatte, nahm der Fremde blitzschnell die 500 Euro aus dem Geldausgabefach und verschwand. Als der Dülkener zu Hause die angeblichen Lederjacken zeigte, wurde dem Ehepaar bewusst, dass es mit minderwertigen Lederimitatjacken betrogen worden war. Der Fremde wird wie folgt beschrieben: Er war zwischen 45 und 50 Jahre alt, etwa 175 cm groß . Er hatte dunkle, kurzes Haar und war unrasiert. Auffällig war eine schräg über die Oberlippe verlaufenden mehrere Zentimeter lange Narbe. Zu dem von ihm benutzten Fahrzeug ist nichts bekannt. Die Kripo hofft, dass der Mann auf dem Parkplatz aufgefallen ist und Zeugen Angaben zu dem von ihm benutzten Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0. Einmal mehr warnt die Polizei vor den Maschen der Trickdiebe! Kaufen Sie niemals Waren dubioser Herkunft auf der Straße oder an der Haustür! Geben Sie nicht aus Dankbarkeit Ihr Geld für angeblich wertvolle Geschenke her, niemand wird Ihnen etwas schenken wollen, im Gegenteil!/ah (171) -4450-14/8

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: