Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Verkehrsunfall mit Schulbus, Kind leicht verletzt

Nettetal-Lobberich (ots) - Am Mittwochmorgen, 29.01.2014 um 07.37 Uhr, verletzte sich eine siebenjährige Nettetalerin leicht, als sie auf einem Fußgängerüberweg von einem Schulbus touchiert wurde. Das Mädchen war zusammen mit seiner 14jährigen Schwester auf dem rechtsseitigen Gehweg der Düsseldorfer Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als die Beiden den Fußgängerüberweg zur Robert-Kahrmann-Straße überquerten, wollte die 61jährige Fahrerin eines Schulbusses, der auf der Düsseldorferstraße aus Richtung Breyeller Straße kam, nach links in die Robert-Kahrmann-Straße einbiegen. Die Mädchen sahen den Bus, gingen jedoch davon aus, er werde am Überweg anhalten. Leider übersah die Busfahrerin die beiden Fußgängerinnen. Es kam zu einem leichten Zusammenprall, bei dem beide Mädchen stürzten und die Siebenjährige sich leicht verletzte. Sie und ihre unverletzte Schwester wurden zur Sicherheit mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die inzwischen informierte Mutter der beiden Mädchen begab sich ebenfalls dorthin. /my (144)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: