Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Polizei sucht Zeugen nach räuberischer Erpressung

Viersen (ots) - Die Polizei sucht Zeugen einer räuberischen Erpressung vom Freitag, 24.01.2014 am Casinogarten. Ein 19jähriger Viersener wollte den Casinogarten aus Richtung Freiheitsstraße kommend in Richtung Rathausmarkt durchqueren. Plötzlich zog ihn jemand von hinten. Zwei Männer mit osteuropäischem Dialekt hatten sich kurz zuvor hinter ihm unterhalten. Einer der beiden hielt ihm jetzt ein Messer vor und forderte ihn auf, alles herauszugeben, was er dabei habe. Die Männer nahmen ihm einen Geldschein und seinen Rucksack ab. Sein Handy verschmähten sie augenscheinlich und warfen es zu Boden. Anschließend gingen sie in Richtung Königsallee weg, stiegen in ein kleines schwarzes Auto und fuhren weg. Das Auto hatte ein Kennzeichen mit roten Buchstaben. Das Opfer beschreibt die Männer wie folgt:

Erster Mann: Mitte 30 Jahre alt, etwa 185cm groß, schwarze Lederjacke, graue Lederhandschuhe, lange schwarze Haare, korpulent.

Zweiter Mann: Ebenfalls Mitte 30 Jahre alt, etwa 170cm groß, dunkelgrüne Jacke, graue Lederhandschuhe und dunkelbraune Haare.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Angaben zu den Personen oder dem schwarzen Kleinwagen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden./my (133)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Harald Moyses
Telefon: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: