Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Straßensperrung nach Verkehrsunfall - Polizei sucht dringend Zeugen

Viersen-Süchteln (ots) - Ein Zusammenstoß zwischen einem Gelenkbus und einem Renault führte am 22.01.2014 ab 09:45 Uhr zu einer ca. 45-minütigen Vollsperrung der Düsseldorfer Straße in Süchteln. Eine 44-jährige Süchtelnerin kam mit ihrem Renault aus Richtung Westring und fuhr über die Düsseldorfer Straße in Richtung Viersen. Zeitgleich kam ihr ein Gelenkbus entgegen, der von einem 57-jährigen Mönchengladbacher geführt wurde. Zwischen dem Westring und der Höhenstraße war durch parkende Fahrzeuge ein Engpass entstanden. In diesem Engpass kam es zu dem Zusammenstoß zwischen Bus und Pkw. Zur Unfallstelle wurde vorsorglich ein Rettungswagen entsandt. Es hatte sich jedoch glücklicherweise niemand verletzt. Der Unfallhergang konnte aufgrund widersprüchlicher Aussagen vor Ort nicht geklärt werden. Aus diesem Grunde bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden. Direkt nach dem Unfall hatte sich ein Ehepaar mit der Süchtelner Pkw-Fahrerin unterhalten. Außerdem sollen ihr mehrere Fahrzeuge in den Engpass gefolgt sein. Das Ehepaar und auch die anderen Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer sind wichtige Zeugen. Jedoch könnten auch Passanten die Entstehung des Unfalls mitbekommen haben. Sie alle werden gebeten, sich bei der Polizei unter 02162/377-0 zu melden. /hy (114)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Peter Heyer
Telefon: 02162/377-1194
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: