Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Raub auf junge Frau mit Pfefferspray

Kempen (ots) - Eine junge Frau wurde am Mittwoch auf der Briandstraße von einem Mann mit Pfefferspray besprüht und ihrer Handtasche beraubt. Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang ergebnislos. Die 17-jährige Nettetalerin hatte, gegen 20:10 Uhr, ihr Fahrrad auf dem Gehweg vor dem Haus Briandstraße 3 abgestellt und sich nach ihrem heruntergefallenen Schirm gebückt. Als sie sich aufrichtete, bemerkte sie eine Person hinter sich. Diese Person sprühte der Schülerin eine brennende Flüssigkeit, möglicherweise Pfefferspray, ins Gesicht. Der Mann riss die im Fahrradkorb befindliche Handtasche an sich und flüchtete in Richtung Briandstraße. Dort sprang er in ein dunkles Auto, das in den Wendehammer der Briandstraße fuhr, dort wendete und in Richtung Stresemannstraße davon fuhr. Die Schülerin wurde leicht verletzt, benötigte aber nach eigenen Angaben keine ärztliche Hilfe. Aufgrund ihrer Schreie wurde ein Anwohner aufmerksam, der den Beamten eine Beschreibung des Verdächtigen geben konnte: Der Mann war etwa 180 cm groß und schlank. Er war dunkel gekleidet und trug eine Winterjacke. Die Kapuze mit Fellbesatz hatte er über den Kopf gezogen. In dem Fluchtfahrzeug saß mindestens noch eine weitere Person. Es soll sich um einen dunklen, älteren Mittelklassewagen gehandelt haben. Hinweise erbittet die Kripo Kempen unter der Rufnummer 02162/377-0./ah (83)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen

Das könnte Sie auch interessieren: