Kreispolizeibehörde Unna

POL-UN: Gemeinsame Presseerklärung der Generalstaatsanwaltschaft Hamm, der Kreispolizeibehörde Unna und des Polizeipräsidiums Münster

Schwerte (ots) - Nachtrag zur Presseerklärung vom 26.02.2014 um 16:37 Uhr

Verfolgte aus den Niederlanden werden Haftrichter vorgeführt

Die am Nachmittag des 26. Februar in einem Hotel in Schwerte Festgenommenen aus den Niederlanden werden am heutigen Tag einem Haftrichter beim Amtsgericht in Hagen vorgeführt. Dieser prüft, ob die Voraussetzungen für eine Festhalteanordnung nach dem Gesetz für die internationale Rechtshilfe in Strafsachen (IRG) vorliegen.

Für Medienauskünfte zum Auslieferungsverfahren steht Oberstaatsanwalt Botzenhardt, Generalstaatsanwaltschaft Hamm, unter der Telefonnummer 02381 272-7130 zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna
Pressestelle Kreispolizeibehörde Unna
Telefon: 02303-921 1150
E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Unna

Das könnte Sie auch interessieren: