Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots) - Polizeimeldungen aus dem Kreis Soest Sonntag, 24.07.2016

Lippstadt, Tonhüttenweg - Kellereinbruch In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagabend drangen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus ein und brachen im Keller eine weitere Tür auf. Aus dem Keller wurde Werkzeug entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor. (dsk)

Ense-Lüttringen, Am Gelke - Einbruch in Vereinsheim In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagnachmittag wurde in das Vereinsheim des Tennisvereins eingebrochen. Entwendet wurden eine Geldkassette, Bargeld und mehrere Bierkästen. Täterhinweise liegen zurzeit nicht vor. (dsk)

Lippstadt, Marktstraße - gewalttätiger Ladendieb Am Freitag, um 13:55 Uhr, wurde ein 34-jähriger in Erwitte wohnender Ägypter bei einem Ladendiebstahl beobachtet. Der Aufforderung der Kassiererin stehen zu bleiben, kam er nicht nach. Einem Kunden, ein 53-jährigen Lippstädter, der sich ihm in den Weg stellte, schlug der Mann ins Gesicht. Bei der Flucht verlor der Dieb sein Diebesgut und zertrat es dann. Im Rahmen der Fahndung konnte der Mann dann angetroffen und festgenommen werden. Es wird nun gegen ihn wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ermittelt. (dsk)

Lippstadt, Planckstraße - Trickdieb gelang Wechselbetrug Am Freitag, um 17:10 Uhr, ließ sich ein Mann von einer 76-jährigen Lippstädterin, auf dem Parkplatz der Gärtnerei, Geld wechseln. Anschließend stellte die Geschädigte den Verlust von Bargeld fest. Aufgrund der guten Zeugenaussagen und einer sofort eingeleiteten Fahndung, konnte der Pkw mit dem Täter und 2 weiteren Insassen angehalten werden. Die aus Rumänien stammenden Personen wurden festgenommen. (dsk)

Welver-Scheidingen, Am Bierbäumchen - Großbrand Am Samstag, um 02:36 Uhr, wurde die Polizei über einen Großbrand informiert. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet zunächst eine etwa 4000 qm große Halle in Brand. Das Feuer griff dann auf ein benachbartes Bürogebäude über. Die entstehende Rauchentwicklung bewegte sich in westlicher Richtung. Vorsorglich wurde die Bevölkerung über die sozialen Medien gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die durchgeführten Schadstoffmessungen ergaben jedoch keine Hinweise auf eine Gefährdung. Personen kamen nicht zu Schaden. Es entstand ein Sachschaden von mehr als einer Million Euro. Der Brandort wurde weiträumig abgesperrt. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Abendstunden an. (dsk)

Soest, B 475-Opmünder Weg - Lkw umgestürzt Am Samstag, um 09 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Ukrainer mit seinem Sattelzug die B 475 in Fahrtrichtung Lippetal. In der Ausfahrt zum Opmünder Weg verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Lkw stürzte um und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer und zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt. Beim Fahrer wurde weiterhin eine Alkoholisierung festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Zur Sicherung des Strafverfahrens musste der Fahrer auch eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Durch die Bergung kam es für mehrere Stunden zu Verkehrsbeeinträchtigungen. (dsk)

Lippstadt, Lange Straße - modebewusster Ladendieb Am Samstag, um 10:40 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Mann aus einem Bekleidungsgeschäft ein Hemd und flüchtete. Er entwendete ein türkis-rot-schwarz-kariertes Hemd, welches er sich über sein blaukariertes Hemd zog. Die Beschreibung des südländisch aussehenden Mannes: etwa 180cm groß, schlank, 3-Tage-Bart, auffällige O-Beine, trug eine hellgraue Hose und ein schwarzes Käppi. Weiterhin hatte der Mann einen Verband am rechten Sprunggelenk. Hinweise bitte an die Polizei Lippstadt, Tel. 02941-91000 (dsk)

Paderborn, Bahnhofstraße - gemeiner Taschendieb Am Samstag, um 13:30 Uhr wurde ein 72-jähriger Lippstädter Opfer eines Taschendiebes. Als er am Bahnhof auf seinen Zug wartete und auf seinem Rollator saß, entwendete ihm ein unbekannter Täter aus der Gesäßtasche das Portemonnaie. Dem Mann fehlen nun Bargeld, Personalausweis und weitere persönliche Gegenstände. (dsk)

Lippstadt, Konrad-Adenauer-Ring - Radfahrer mit fremdem Fahrrad Am Samstag, um 23:20 Uhr, befuhr ein 15-jähriger Lippstädter die Innenstadt. Eine aufmerksame Streife hielt ihn an, weil er ohne Licht fuhr. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass das Fahrrad gestohlen war. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Diebstahls. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass es wichtig ist, sich mindestens die Rahmennummer des eigenen Fahrrades zu notieren oder besser noch, das Fahrrad registrieren zu lassen. Das Fahrrad wurde natürlich sichergestellt und kann anhand der Rahmennummer wieder an den rechtmäßigen Eigentümer ausgehändigt werden. (dsk)

Erwitte, Overhagener Weg - versuchter Automatenaufbruch Am Sonntag, um 03:45 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Hierbei wurde von einem 66-jährigen Soester beobachtet und gestört. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Er ließ aber am Tatort Werkzeug zurück, auf das sich nun die Ermittlungen konzentrieren. Es entstand geringer Sachschaden. (dsk)

Soest, Grandweg - Sachbeschädigungen an mehreren Autos Am Samstagmorgen stellten mehrere Anwohner des Grandweges fest, dass unbekannte Täter an ihren Autos die Außenspiegel abgetreten hatten. Es wurden etliche Geschädigte ermittelt, die dann Anzeige erstatteten. Geschädigte, die erst später den Schaden feststellen, wenden sich bitte an die Polizeiwache Soest. (dsk)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: