Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots) - Polizeimeldungen aus dem Kreis Soest Sonntag, 21.02.2016

Rüthen - Verkehrsunfall mit drei schwer Verletzten Am 19.02.2016 gegen 14:20 Uhr befuhr eine 24jährige Erwitterin mit ihrem Pkw Hyundai die Straße Kattensiepen in Fahrtrichtung Altenrüthen. An der Kreuzung Möhnestraße beabsichtigte sie geradeaus in Richtung Altenrüthen zu fahren. Beim Überqueren der Kreuzung achtete sie nicht auf den vorfahrtberechtigten Opel Astra eines 44jährigen Warsteiners, der mit seinem Fahrzeug auf der Möhnestraße in Richtung Belecke unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Opel Astra auf ein angrenzendes Grundstück geschleudert. Hier überschlug sich das Fahrzeug, prallte gegen einen geparkten Opel Corsa und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Die 24jährige Erwitterin, der 44jährige Warsteiner und sein Mitfahrer, ein 33jähriger Belecker, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort wurden die Verletzten mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die drei total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die technische Hilfeleistung wurde von der Feuerwehr Rüthen gewährleistet. (AG)

Lippstadt - Raubüberfall Am frühen Samstagmorgen, um 03:20 Uhr, kehrte ein 50jähriger Lippstädter nach einem Gaststättenbesuch nach Hause in die Straße "Am Weinberg" zurück. Zuvor war er über die Beckumer Straße und durch ein Wäldchen gegangen. Als er sich vor seiner Wohnung befand, wurde er plötzlich von mehreren Tätern angegriffen und niedergeschlagen. Als er auf dem Boden lag, wurde er mehrfach getreten. Die Täter raubten ihm seine Geldbörse und sein Mobiltelefon. Danach flüchteten sie. Das Opfer konnte nur von mehreren Männer berichten, die mit osteuropäischen Dialekt gesprochen haben. Eine Zeugin sah 2 junge Männer im Alter von ca. 20 Jahren mit einem Fahrrad in Richtung Jahnwiesen flüchten. Einer der Männer trug eine helle Jacke mit Fellkragen. Ein weiteres Fahrrad ließen die Täter bei der Flucht am Tatort zurück. Die Polizei in Lippstadt sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Tel. 02941/91000. (dt)

Lippetal - Verkehrsunfall Am Samstag um 16:00 Uhr befuhr ein 44jähriger Mann aus Bad Sassendorf die Straße Lagerfeld in westliche Richtung. Aus ungeklärter Ursache kam der Renault nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Durch den Aufprall wurde der Pkw in den gegenüberliegenden Graben geschleudert. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer gab an, er sei einer Katze ausgewichen und habe die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Eine Blutprobe wurde entnommen. Da ihm der Pkw zur Verfügung gestellt wurde, obwohl er keinen Führerschein hat, wurde gegen den Fahrzeughalter ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet. (dt)

Bad Sassendorf - Verkehrsunfall mit verletztem Fußgänger Am Samstag um 19:30 Uhr überquerte ein 40jähriger Mann aus Bad Sassendorf den Einmündungsbereich Soester Straße/Schützenstraße in westliche Richtung. Zur gleichen Zeit bog eine 41jährige Frau aus Bad Sassendorf mit ihrem Toyota in die Soester Straße ein. Vermutlich aufgrund der schlechten Witterungs- und Beleuchtungsverhältnisse übersah sie den Fußgänger und erfasste ihn mit dem Fahrzeug. Bei dem Zusammenprall zog sich der Mann Verletzungen zu. Er musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. (dt)

Soest - Trickdiebstahl aus Wohnung Am Samstag in der Mittagszeit klingelten ein Mann und eine Frau an der Tür eines Wohnhauses in der Straße "Am Lippenkamp". Als die Bewohnerin die Tür öffnete, wurde ihr sofort ein Spendenzettel vor das Gesicht gehalten. Die Frau bat zudem darum, die Toilette im Haus benutzen zu dürfen. Beide Personen wurden daraufhin von der Wohnungseigentümerin in das Haus gebeten. Während der Mann um ein Glas Wasser bat, suchte die Frau angeblich die Toilette auf. Kurze Zeit später verließen die Personen das Haus wieder und entfernten sich in unbekannte Richtung. Einige Zeit später stellte die Wohnungseigentümerin fest, dass aus der Wohnung alter Familienschmuck von erheblichem Wert gestohlen worden war. Die Tatverdächtigen konnte die Wohnungseigentümerin wie folgt beschreiben: Beide Personen waren zwischen 20 und 25 Jahre alt und klein (ca. 160 cm groß). Sie sahen südländisch aus, hatten runde Gesichter. Die Frau hatte dunkle, mittellange Haare. Der Mann hatte kurze dunkle Haare. Die Polizei in Soest sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können. Tel. 02921/91000. (dt)

Soest - Verkehrsunfall Am Samstag gegen 13:00 Uhr befuhr ein 18jähriger Neheimer mit seinem Pkw, Honda, in Meiningsen den Hewingser Weg in Richtung Norden. In einer Linkskurve geriet er aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Pkw auf den Grünstreifen. Hierdurch verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte im Graben gegen eine Feldauffahrt, drehte sich und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Die Airbags wurden ausgelöst. Im Frontbereich entstand erheblicher Sachschaden. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer erlitt einen Schock und musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Weil sich der Verdacht ergab, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. (dt)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: