Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots) - Erwitte - Verkehrsunfall mit Personenschaden Am 05.12.2014, 17:38 Uhr befuhr eine 19-jährige Polo Fahrerin aus Lippstadt die Landstraße 536 von Oestereiden Richtung Eikeloh. Ausgangs einer Linkskurve kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben, prallte frontal gegen einen Baum und überschlug sich. Der Pkw blieb auf dem Dach liegen und wurde erheblich beschädigt. Die Fahrzeugführerin konnte durch Ersthelfer aus dem Pkw befreit werden. Sie wurde mit einem RTW ins Krankenhaus gebracht, wo sie nach ambulanter Behandlung aber wieder entlassen werden konnte. Grund für den Verkehrsunfall dürfte nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein. dt

Werl - Verkehrsunfall mit Personenschaden Am frühen Samstagmorgen um 02:12 Uhr befuhr ein 20-jähriger aus Unna den Schlückinger Weg von Wickede kommend in Richtung Büderich. In einer Kurve geriet er mit seinem Ford Fiesta zunächst in den rechten Graben. Anschließend fuhr er gegen einen Maschendrahtzaun, ein Eisentor und durchbrach eine Grünsandsteinmauer. Der Fahrer und der 27-jährige Beifahrer aus Unna erlitten durch den Aufprall Kopfverletzungen die vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden mussten. Der Pkw wurde erheblich beschädigt. Grund für den Verkehrsunfall könnte Übermüdung des Fahrers gewesen sein. dt

Werl - Wohnungseinbruch Ein Einfamilienhaus in der Straße Zum Brauck in Holtum war am Freitagabend das Ziel von Einbrechern. Die Täter drangen durch eine Seitentür ins Haus ein und durchsuchten mehrere Räume und Schränke im Haus. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Die Täter konnten unerkannt entkommen. AS

Lippstadt - Wohnungseinbruch Die Urlaubsabwesenheit der Bewohner nutzten unbekannte Einbrecher und drangen in ein Einfamilienhaus in der Bastionstraße ein. Zwischen Mittwochabend und Samstagmorgen wurde die Terrassentür aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht. Über die Beute können zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden. AS

Warstein - Wohnungseinbruch Ein Einfamilienhaus an der Straße Bache in Hirschberg wurde am Samstag in den Nachmittags- bzw. Abendstunden von Einbrechern aufgesucht. Die unbekannten Täter warfen zunächst eine Fensterscheibe mit einem Pflasterstein ein, anschließend brachen sie ein Fenster mit brachialer Gewalt auf und öffneten die unmittelbar angrenzende Terrassentür. Im Obergeschoss des Hauses wurden mehrere Schränke und Behältnisse durchsucht. Mit einigen Schmuckstücken konnten die Täter unerkannt entkommen. AS

Erwitte - Wohnungseinbrüche Gleich in zwei Wohnungen brachen unbekannte Täter in den Nachmittags- bzw. Abendstunden am Stirper Damm ein. Zuerst hatten die Täter die Hauseingangstür brachial aufgehebelt. Nachdem sie auf gleiche Weise die Wohnungstür geöffnet hatten, durchsuchten sie alle Räume und Behältnisse und entwendeten größere Mengen Schmuck. Anschließend begaben sie sich zur Wohnung im Obergeschoss des Hauses und brachen auch hier die Tür auf. Auch in dieser Wohnung wurden alle Behältnisse durchsucht. Zum Diebesgut konnten hier noch keine Angaben gemacht werden. dt

Lippstadt - Einbruch in Gaststätte Am Samstag gegen 03:20 Uhr hörte eine aufmerksame Zeugin das Einschlagen einer Scheibe an einer Gaststätte in Lippstadt-Benninghausen. Nachdem sie sich zum Tatort begeben hatte, sah sie noch ein Fahrzeug (heller Van) wegfahren und stellte den Einbruch fest. Der benachrichtigte Eigentümer stellte fest, dass aus dem Räumen der Gaststätte ein Lap-Top, ein Flachbildfernseher und eine Geldkassette mit Bargeld entwendet worden waren. dt

Möhnesee - Einbruch in Gemeindehaus Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Samstag in den Keller des Gemeindehauses ein. Sie brachen innen mehrere Türen, Spinde und Behältnisse brachial auf und durchsuchten diese. Durch ein Fenster verließen sie den Tatort wieder. Ein Zeuge nahm gegen 04:00 Uhr verdächtige Geräusche wahr und sah einen jungen schlanken Man, der über den Kirchplatz in Richtung Hauptstraße lief. Zum Diebesgut konnten noch keine Angaben gemacht werden. dt

Werl - versuchter Einbruchdiebstahl im Abfallwirtschaftszentrum Aufmerksame Zeugen beobachteten am Samstagabend auf dem Gelände des Abfallwirtschaftszentrums an der Scheidinger Straße den Schein einer Taschenlampe und eine Person auf einem Container. Bei der Durchsuchung des Geländes durch die Polizei konnte ein 35-jähriger Mann aus Warendorf festgenommen werden. Er hatte versucht, sich auf dem Gelände in einem Gebüsch zu verstecken. Es wurde festgestellt, dass der Maschendrahtzaun zum Gelände aufgeschnitten worden war. Anschließend hatte der Täter schon einen Container geöffnet, wurde jedoch durch die eintreffende Polizei an einer weiteren Tatausführung gehindert. Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Täter auf dem Gelände aufhielten, wurde auch ein Diensthund der Polizei zur Durchsuchung hinzugezogen. Den 35-jährigen Mann erwartet nun eine Strafverfahren. dt

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: