Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

Soest (ots) - Welver - Alleinunfall mit einer verletzten Person

Am Samstagmittag gegen 13:10 Uhr befuhr ein 34 Jahre alter polnischer Fahrzeugführer die L 670 von Dinker kommend in Richtung Nateln. Vor einer Rechtskurve setzte er mit seinem Audi A3 zum Überholen an und schätze hierbei seine Geschwindigkeit offensichtlich falsch ein. Beim Einlenken auf nasser Fahrbahn geriet er rechts der Fahrbahn auf die Bankette, durchfuhr den angrenzenden Straßengraben und wurde an einer Feldauffahrt hoch geschleudert. Der Audi überschlug sich mehrfach und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste einem Krankenhaus zugeführt werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Am Audi entstand ein Totalschaden. Für die Dauer der Bergung musste die L 670 für ca. 30 Minuten gesperrt werden. (PR)

Lippetal - Einbruch in Wohnhaus

Am frühen Samstagnachmittag, nutzten bisher unbekannte Täter die nur ca. zweistündige Abwesenheit der Bewohner eines Einfamilienwohnhauses in Oestinghausen, Schwarzenweg, aus und hebelten die Terrassentür auf. Entwendet wurde Bargeld und Schmuck. Es entstand ein Schaden von mehr als 3.000 EUR. (DSK)

Lippstadt - Verkehrsunfall mit Radfahrer

Am Samstagnachmittag, gegen 15:55 Uhr befuhr ein 83jähriger Lippstädter mit seinem Elektrofahrrad ("Pedelec") in Bad Waldliesborn, den Wiesenhausweg. An der Einmündung Holzstraße/Wiesenhausweg fuhr er ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein und beachtete nicht die Vorfahrt einer 36jährigen Lippstädterin, die mit ihrem Pkw die Holzstraße in Fahrtrichtung B 55 befuhr. Die Lippstädterin versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. Beide Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 EUR. (DSK)

Bad Sassendorf - Einbrüche

In Neuengeseke, Schluppergasse, kam es in der Zeit von Freitag, 14.11.2014, 14:00 Uhr bis Samstag, 15.11.2014, 13:30 Uhr, zu insgesamt drei Einbrüchen. Unbekannte Täter brachen in das Gemeindehaus, die Kirche und den Kindergarten ein. Nach bisherigem Kenntnisstand kam es im Gemeindehaus nur zu einem Sachschaden, da nichts entwendet wurde. In der Kirche wurde ein Fenster beschädigt und Bargeld aus dem Opferstock entwendet. Der Kindergarten beklagt nicht nur Sachschaden, sondern auch den Verlust von Bargeld und einem Laptop. Der Gesamtschaden beläuft sich auf nahezu 1.000 EUR. (DSK)

Lippstadt - Einbrecher wurde überrascht und flüchtete

Am späten Samstagnachmittag wurden gegen 18:50 Uhr Täter bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Juchaczstraße überrascht. Sie hatten sich durch gewaltsames Öffnen einer Nebeneingangstür bereits Zugang zur Wohnung verschafft, als die Bewohner heimkehrten und von außen in einem Zimmer den Lichtschein einer Taschenlampe erkannten. Dem oder den Einbrecher(n) gelang es jedoch, trotz Annäherung der Hausbewohner unerkannt durch den Garten zu flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Nach vorliegenden Erkenntnissen wurde nichts aus der Wohnung entwendet. Hinweise zur Tat erbittet die Polizei Lippstadt unter 02941-91000. (sn)

Lippstadt-Bad Waldliesborn - Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter nutzten im Laufe des Samstages die längerfristige Abwesenheit der Bewohner eines Zweifamilienhauses am Sommerweg für den Einbruch in deren Wohnung. Sie verschafften sich Zugang durch das Aufhebeln eines Fensters im Erdgeschoss und durchsuchten anschließend sämtliche Zimmer und Behältnisse. Bei Anzeigenaufnahme stand noch nicht fest, ob letztendlich Wertsachen entwendet wurden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lippstadt unter 02941-91000 entgegen. (sn)

Rüthen-Oestereiden - Person nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich gegen 01:10 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 35jähriger Pkw-Fahrer aus Lippstadt schwer verletzt wurde. Er war bei Regen und dichtem Nebel mit seinem Mercedes auf der Rüthener Straße von Oestereiden in Richtung Lippstadt unterwegs, als er auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam, in den angrenzenden Graben geriet und sich dort beim Versuch des Gegenlenkens mehrfach überschlug. Der Wagen kam nahezu vollkommen zerstört auf einem Acker zum Stillstand. Der schwerverletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm zudem eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Totalschaden am Unfallfahrzeug wird mit etwa 2000,-. Euro beziffert. (sn)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: