Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippstadt - Durchsuchung im Asylantenheim

POL-SO: Lippstadt - Durchsuchung im Asylantenheim
Polizeifahrzeug vor der Asylbewerberunterkunft

Lippstadt (ots) - Die Asylunterkunft in der Hospitalstraße ist bereits seit längerem Anlass für Beschwerden von Lippstädter Bürgerinnen und Bürgern. Aktuell lagen gegen einen 32-jährigen Algerier und einen 29-jährigen Marokkaner der Asylunterkunft zwei Durchsuchungsbeschlüsse wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln vor. Am Dienstag, gegen 17:30 Uhr, wurde die Unterkunft daher mit starken Polizeikräften, darunter auch zwei Hundeführer mit Rauschgiftspürhunden und Mitarbeitern des Ausländeramtes der Stadt Lippstadt aufgesucht. Bei den Durchsuchungen der Zimmer und der Personen konnten kleinere Mengen verkaufsfertig verpacktes Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Zahlreiche Bewohner und Besucher wurden im Hinblick auf die Einhaltung von Betretungsverboten kontrolliert. Während der Kontrollen wurde, vermutlich von Bewohnern der Unterkunft, der Feueralarm ausgelöst, und die Feuerwehr Lippstadt rückte aus. Nach einer kurzen Begehung des Objektes konnte deren Einsatz beendet werden. Der Polizeieinsatz im und am Objekt endete gegen 19:00 Uhr. (fm

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: