Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Soest - Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten

POL-SO: Soest - Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten
Auffahrunfall Teil 1

Soest (ots) - Ein Omnibus fuhr am Dienstagnachmittag, gegen 15:25 Uhr, auf der Paderborner Landstraße / B 1 auf das Ende einer Fahrzeugschlange, die sich vor der Ampelkreuzung, etwa 100 Meter vor der Auffahrt zur B 475 , gebildet hatte. Durch den Aufprall des Busses wurden drei PKW aufeinander geschoben. Zwei Kinder im Alter von 6 und 8 Jahren, sowie eine 36-jährige Frau, wurden durch den Unfall leicht verletzt. Alle Verletzten stammten aus der Gemeinde Bad Sassendorf. Der Fahrer des Omnibus, der den Unfall verursachte, gab als Grund für den Unfall die tief stehende Sonne an, die ihn geblendet habe. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 24.500 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und notärztliche Erstversorgung der Verletzten war die B 1 in beide Fahrtrichtungen kurzfristig gesperrt. (fm)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: