Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Werl-Wickede - Aufdringliche "Spendensammler" unterwegs

Werl / Wickede (ots) - Am Dienstagmittag, gegen 13:15 Uhr, wurden die Polizei zu einem Seniorenwohnheim Am Lehmacker in Wickede gerufen. Eine Bewohnerin sei von "Spendensammlern" bedrängt und zu einer Unterschrift und Geldspende genötigt worden. Noch im Seniorenheim konnten die Polizeibeamten eine 17-jährige Jugendliche aus Rumänien vorläufig festnehmen. Ihr Mittäter konnte rechtzeitig flüchten. Er wurde als etwa 20 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und dunklen Haaren mit Bartansatz beschrieben. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeans und dunkler Jacke. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass die beiden Tatverdächtigen bereits gegen 12:00 Uhr in einem Seniorenheim am Westuffler Weg in gleicher Weise geringe Mengen Bargeld erbeuteten. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei warnt vor diesen "Spendensammlern" die sehr aggressiv und fordernd auftreten. Oft sind die Geschädigten mit den Bettlern überfordert. Die Polizei rät dazu vorhandene Sprechanlagen und Vorhängeschlösser zu nutzen, und die Personen nicht in die Wohnung zu lassen. Die Polizei sollte unter 110 informiert werden. (fm)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: