Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Werl - Täter identifiziert, Opfer gesucht

Werl (ots) - Wie bereits am 29. November 2013 im Werler Anzeiger berichtet, kam es am Mittwoch, dem 27. November 2013, gegen 20:35 Uhr in der Fußgängerzone in Werl zu einem tätlichen Angriff auf ein bislang unbekanntes Paar. Ein Mann und eine Frau, vermutlich indischer / pakistanischer Herkunft, waren mit einem Rollator und einem mobilen Sauerstoffgerät (Mann) unterwegs. Der mittlerweile identifizierte Täter beleidigte die beiden etwa 40-Jährigen zunächst mit fremdenfeindlichen Äußerungen. Schließlich trat der Täter, der mit Arbeitskleidung der CARITAS (in rot mit Aufschrift CARITAS) bekleidet war, auf das Paar ein, das dadurch mit dem Rollator zu Boden stürzte. Noch bevor der Täter ein zweites Mal zutreten konnte, gingen beherzte Zeugen dazwischen, und hielten den Täter zunächst fest. Dieser konnte jedoch noch vor Eintreffen der Polizei flüchten. In der Zwischenzeit entfernte sich das angegriffene Paar unerkannt. Alle bisherigen Ermittlungen bezüglich der Geschädigten verliefen negativ. Zeugen oder das Paar selbst, können sich telefonisch mit der Polizei in Dortmund unter der Rufnummer 0231-1327441 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: