Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Werl - 18-Jährigen beraubt

Werl (ots) - Ein 18-jähriger Werler ging am Donnerstag, gegen 14:00 Uhr, die Friedhofsgasse von der Soester Straße aus in Richtung Sponnierstraße. Etwa 20 Meter vor dem Kindergarten machte der junge Mann eine Zigarettenpause. Aus einer Gruppe von sechs Personen, drei Männliche und drei Weibliche, wurde er beleidigend angesprochen. Als der 18-Jährige auf die Ansprache reagierte kam eine männliche Person aus dieser Gruppe auf ihn zu, schlug ihn zwei Mal mit der Faust ins Gesicht, und fragte nach Geld. Anschließend wurde der junge Mann von einem weiteren Täter abgetastet und die Geldbörse und das Handy entwendet. Im Anschluss flüchtete er, und erstattete bei der Polizei Anzeige. Bei den Tätern habe es sich um zwei männliche Personen gehandelt. Der erste Täter, der das Opfer beleidigend ansprach wird als cirka 20 Jahre alt, 160 Zentimeter groß und schlank beschrieben. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, darunter ein lilafarbener Pullover und eine schwarze Baseballkappe. Der zweite Täter, der das Opfer durchsuchte und Geldbörse und Handy entwendete, war ebenfalls etwa 20 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und schlank. Auffällig war ein unreines, pickeliges Gesicht. Bekleidet war dieser Täter mit einem dunkelgrünen Kapuzenpulli und Jeanshose. Die Kriminalpolizei in Werl sucht Zeugen, die Hinweise auf die Tat und die Täter geben können. Insbesondere werden die Zeuginnen, die sich während der Tatausführung auch am Tatort aufhielten, aufgefordert, sich bei der Polizei als Zeugen zur Verfügung zu stellen. Hinweise an Telefon 02922-91000. (fm)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest

Das könnte Sie auch interessieren: