Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Renitenter Unfallflüchtiger greift Rettungssanitäter und Passanten an

Siegen / Neunkirchen (ots) - Ein 26-jähriger BMW-Fahrer fuhr am Donnerstagnachmittag bei einem Supermarkt in Siegen-Eiserfeld an der Eiserfelder Straße vor und stieg dort erkennbar verletzt aus seinem Fahrzeug aus. Ersthelfer versorgten den Verletzten zunächst an Ort und Stelle. Da der Mann zudem offensichtlich betrunken war, zog eine aufmerksame Frau vorsorglich den Schlüssel seines BMW ab. Nachdem ein Rettungswagen verständigt und vor Ort erschienen war, verweigerte der 26-Jährige eine Behandlung und griff dann vor dem Rettungswagen Passanten und auch die Rettungssanitäter an. Ein Sanitäter wurde dabei leicht verletzt. Der 26-Jährige wurde anschließend durch mehrere tatkräftige Helfer bis zum Eintreffen der Polizei fixiert. Aber selbst gegenüber den Polizeibeamten gebärdete der 26-Jährige sich weiterhin renitent. Er wurde schließlich einem Krankenhaus zugeführt. Im weiteren Verlauf wurde ihm eine Blutprobe entnommen und eine Strafanzeige wegen Widerstandes, Körperverletzung und Unfallflucht gegen ihn gefertigt. Seine Verletzung rührte nämlich von einem Verkehrsunfall her, den der 26-Jähige auf der Wildener Straße in Salchendorf verursacht hatte. Dort hatte er sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: