Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Akueller Nachtrag: Dreiste Trickdiebstähle zum Nachteil älterer Menschen:

Siegen (ots) - Dreister Trickdiebstahl zum Nachteil älterer Menschen: Einbruch vorgetäuscht

Siegen - Am Sonntag gegen 14.30 Uhr manipulierte ein noch unbekannter Trickdieb zunächst gewaltsam an der Wohnungstür einer 82-jährigen Seniorin in einem Geisweider Mehrfamilienhaus in der Sohlbacher Straße. Alsdann wartete er bis die 82-jährige Wohnungsinhaberin von einem Sparziergang zurückkehrte. Gegen 15.10 Uhr schellte es dann plötzlich an der Wohnungstür der Seniorin, ein junger Mann stand vor der Tür, machte die 82-Jährige auf den Sachschaden an ihrem Türblatt aufmerksam und wies mahnend auf einen "vermutlichen" Wohnungseinbruch hin. Der Unbekannte spekulierte dann, dass die Täter bestimmt auch über den Balkon der 82-Jährigen versucht hätten, in das Innere ihrer Wohnung einzudringen. Deshalb solle die Seniorin doch dort mal nachsehen, um nach möglichen "Bohrlöchern" in den Fenstern zu schauen. Nachdem die verunsicherte 82-Jährige sich dann auf ihren Balkon begab, nutzte der dreiste junge Mann die günstige Situation, um aus dem Schlafzimmer eine Schmuckschatulle mit Inhalt sowie die Handtasche von der Garderobe zu entwenden. Als die Seniorin zurück in ihr Wohnzimmer kam, war der Dieb schon auf und davon. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt, schlank, ca. 185 cm groß, trug eine Kopfbedeckung und eine helle Oberbekleidung, sprach deutsch, flüchtete in Richtung Sohlbacher Straße bzw. Bushaltestelle Klafelder Markt.

Bereits am Samstag war es ebenfalls in Geisweid zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer 88-jährigen Seniorin gekommen. Hier hatte sich der Trickdieb gegen 16.30 Uhr unter dem Vorwand, den Wasserzähler der in einem Mehrfamilienhaus in der Marktstraße wohnhaften Seniorin ablesen zu müssen, unbefugten Zutritt zu deren Wohnung verschafft und dann daraus die Geldbörse entwendet.

Sachdienliche Hinweise in beiden Fällen nimmt die Polizei unter 0271-7099-0 entgegen.

Aktueller Nachtrag:

Auch in Siegener Friedrich-Wilhelm-Straße wurde ein 86-jähriger Senior am vergangenen Samstag gegen 15.45 Uhr Opfer eines dreisten Trickdiebs. Auch hier schellte der Täter an der Wohnungstür, gab zunächst vor, eine Nachbarin zu suchen. Dann bat er den Senior, ob er kurz mal in dessen Wohnung telefonieren dürfe. Dort begab er sich jedoch vollkommen unvermittelt ins Schlafzimmer, schloss sich ein und entwendete mindestens ein Schmuckstück.

Hier wird der Täter wie folgt beschrieben: ca. 1,70 m groß, 45-50 Jahre alt, vermutlich Deutscher, heller Pullover, dunkle Jeanshose.

Die Polizei schließt ein weiteres Auftraten der dreisten Trickdiebe nicht aus und rät insbesondere älteren Bürgerinnen und Bürgern zu entsprechender Vorsicht. Im Verdachtsfall wird empfohlen, sofort die 110 zu wählen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: