Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: 28-Jähriger bedroht Autofahrer und Passanten mit Gaspistole

Siegen (ots) - Das Siegener Kriminalkommissariat 4 ermittelt aktuell gegen einen 28-jährigen Mann aus Netphen wegen versuchter Freiheitsberaubung, Bedrohung und Nötigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Der Mann hatte am späten Samstagabend im Bereich der Siegener Innenstadt plötzlich aus seiner Jackentasche heraus eine mitgeführte Gaspistole gezogen und diese dann unvermittelt auf ein vorbeifahrendes, mit drei jungen Frauen besetztes Fahrzeug gerichtet. Die Fahrerin des Autos hatte daraufhin natürlich Angst bekommen und war mit Vollgas davon gefahren. Gleichzeitig alarmierte die junge Frau allerdings über Handy die Polizei und konnte den Beamten auch eine gute Beschreibung des Tatverdächtigen liefern.

Unmittelbar danach meldeten sich noch weitere Geschädigte bei der Polizei, die ebenfalls von dem 28-Jährigen mit der Gaspistole im Bereich der Innenstadt bedroht worden waren.

Der zunächst flüchtige Netphener konnte im Rahmen der intensiven polizeilichen Fahndungsmaßnahmen von Beamten der Polizeiwache Siegen in einem Gebüsch versteckt aufgegriffen, vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt werden. Die Gaspistole wurde von der Polizei sichergestellt. Auf der Wache wurde dem offenbar unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats gegen den 28-Jährigen dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: