Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Durch Taschenlampe geblendet? Polizei bittet um Mithilfe

Siegen (ots) - Das Siegener Verkehrskommissariat ermittelt aktuell in einem noch etwas unklaren Fall einer möglichen Gefährdung des Straßenverkehrs bzw. der Wegnahme einer Taschenlampe unter Gewaltanwendung.

Am Mittwoch, dem 06.01.2016, gegen 17.50 Uhr soll ein noch unbekannter Autofahrer in Siegen-Geisweid im Bereich der Sohlbacher Straße einem Fußgänger gewaltsam dessen mitgeführte Taschenlampe weggenommen haben. Das Kommissariat schließt in diesem Zusammenhang aber nicht aus, dass der betroffene Fußgänger zuvor entgegenkommende Fahrzeugführer mit seiner offenbar sehr lichtstarken Taschenlampe absichtlich geblendet haben könnte. Vor diesem Hintergrund bittet die Polizei Fahrzeugführer, die am Mittwochabend gegen 17.50 Uhr im Bereich der Sohlbacher Straße / Bachstraße durch den Fußgänger bzw. dessen Taschenlampe geblendet worden sind, sich unter der Rufnummer 0271-7099-0 zu melden. Gleiches gilt für sonstige Zeugen der Geschehnisse und für den noch unbekannten Autofahrer, der dem Fußgänger die Taschenlampe weggenommen hat.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: