POL-SI: Unfall auf der HTS: mehrere Verletzte und hoher Sachschaden

Kreuztal (ots) - Insgesamt sieben Verletzte und über 20.000 Euro Sachschaden an vier beteiligten Autos, das ist das Resultat eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagabend (29.12.) auf der Hüttentalstraße (HTS) ereignet hat.

Der Unfall ereignete sich um kurz vor 18 Uhr, als ein 76-jähriger Toyota-Fahrer auf der HTS unterwegs in Richtung Kreuztal war und dort von der Straße abfahren wollte. Der Mann aus Thüringen war für einen kurzen Moment abgelenkt, übersah die vor ihm verkehrsbedingt wartenden Fahrzeuge und fuhr fast ungebremst auf einen vor ihm stehenden Nissan auf. Durch den heftigen Aufprall wurde der Nissan auf einen davor stehenden Toyota geschoben und der wiederum auf einen VW.

Die 76-jährige Ehefrau des Unfallverursachers wurde schwer verletzt - ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die eingesetzten Rettungskräfte mussten sich zudem um sechs Verletzte aus den beteiligten Fahrzeugen kümmern. Der Toyota des Unfallverursachers, der Nissan und der andere beteiligte Toyota wurden erheblich beschädigt und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Im Bereich der Unfallstelle kam es zu Verkehrsbehinderungen - die HTS wurde zeitweise komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Meik Reichmann
Telefon: 0271/7099-1112
E-Mail: meik.reichmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: