Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Streit unter Kindern eskalierte - ein Vater schoss mehrfach mit Gaspistole

Siegen (ots) - Siegen - Am Samstagnachmittag eskalierte ein Streit unter Kindern. Einer der Väter geriet durch die Einmischung seines Bruders derart in Rage, dass er mit einer Gaspistole mehrfach um sich schoss. Die beiden Brüder waren zu diesem Zeitpunkt auf dem Grundstück der dort wohnenden Mutter der beiden.

Gegen 16:50 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe aus dem Wohngebiet rund um das Siegener Marienkrankenhaus ein. Die Mitteiler schilderten, dass ein Mann mit einer Pistole mehrere Schüsse auf offener Straße abgegeben habe. Der Hintergrund war bis dahin unklar. Der Schütze sei anschließend in ein Auto gestiegen, welches anschließend wegfuhr. Im Rahmen der Anfahrt der sofort zahlreich eingesetzten Polizeikräfte konnte dieser verdächtige Pkw in der Nähe des Tatortes gesichtet und angehalten werden. Den Polizeibeamten gelang es, den 42jährigen Mann am Anhalteort vorläufig festzunehmen. Bei der Durchsuchung des Pkw wurden mehrere Gas- und Softairpistolen gefunden. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass den Schüssen ein Streit unter Kindern vorausgegangen war. Dabei hatte das 7jährige Kind des Festgenommenen ein anderes Kind mit einem Stock leicht beim Spielen verletzt. Das Kind wurde durch den 45jährigen Bruder des Tatverdächtigen gerügt. Hierüber gerieten die beiden Brüder, die bereits polizeibekannt waren, in einen immer heftigeren Streit. Dabei regte sich offenbar der 42jährige so stark auf, dass er in die Wohnung stürmte, dort zwei Türen beschädigte und anschließend mit einer Gaspistole im Haus sowie auf der offenen Straße um sich schoss. Durch die Schilderungen der Nachbarn besteht der Verdacht, dass der 45jährige Bruder hierbei ein sogenanntes Knalltrauma erlitten haben könnte. Der 45jährige gab selber an, dass er nicht verletzt sei.

Der Tatverdächtige wurde zur Polizeiwache Siegen verbracht. Bei der Personendurchsuchung wurde noch eine geringe Menge Drogen bei ihm aufgefunden. Diese sowie die bereits zuvor gesichteten Waffen wurden sichergestellt.

Nach erfolgter Vernehmung wurde der 42jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Leitstelle, PHK Pusch
Telefon: 0271 7099 3130
E-Mail: GE-LST.Siegen-Wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: