Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Nachtrag zu der gestrigen Fahndung nach den beiden vermissten Mädchen

Siegen / Bad Berleburg (ots) - Die zwischenzeitlichen Ermittlungen der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein haben ergeben, dass eine eigentliche Vermisstensache nicht vorgelegen hat.

Die beiden acht bzw. zehnjährigen Mädchen meldeten sich am späten Dienstagabend im benachbarten Kreis Olpe in einem dortigen Industriegebiet bei Mitarbeitern eines dort ansässigen Betriebes. Die Firmenmitarbeiter informierten dann die Polizei, die die Mädchen dort in Empfang nehmen konnte.

Die weiteren polizeilichen Ermittlungen und Vernehmungen führten zu dem Ergebnis, dass die Mutter über den Aufenthaltsort ihrer beiden Mädchen zu jeder Zeit informiert war. Von daher kann im Ergebnis auch nicht von einer Vermisstenangelegenheit ausgegangen werden.

Weitere Auskünfte können aus Gründen des evidenten Persönlichkeitsschutzes leider nicht erteilt werden. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: