Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Trickbetrüger und die "Kettenmasche"
Zeugen bitte melden

Siegen (ots) - Drei bisher unbekannte Trickbetrüger sorgten am Dienstagmittag (28.04.) in der Siegener "Friedrichstraße" für Verwirrung und bestahlen eine 78-jährige Frau aus Selbach bei Wissen.

Das trickreiche Trio war zur Tatzeit in einem dunkelblauen Ford Mondeo mit bulgarischen Kennzeichen unterwegs. Etwa gegen 12.15 Uhr näherten sich die drei Insassen, es handelte sich um zwei Männer und eine Frau, im Wagen sitzend an die 78-Jährige und ihren 72-jährigen Ehemann an.

Die Trickbetrüger täuschten vor, das nächste Krankenhaus zu suchen und fragten nach dem Weg. Das Pärchen aus Selbach gab sich alle Mühe, den Fragenden zu helfen. Aus angeblicher Dankbarkeit stieg die Frau aus dem Auto aus und schenkte dem 72-Jährigen einen billigen Ring, umarmte die 72-Jährige und hängte ihr eine minderwertige Kette um den Hals. Die Seniorin merkte hierbei allerdings nicht, dass die angeblich so dankbare unbekannte Frau ihr während der Umarmung die eigene und wertvolle Halskette auf geschickte Weise entwendete. Als der Schwindel kurz darauf aufflog, flüchtete das Trio mit der Kette der Seniorin in unbekannte Richtung.

Zu zwei Tätern liegt der Polizei bislang nur eine grobe Beschreibung vor: Der männliche Beifahrer hatte kurze dunkle Haare, war schlank, etwa 160 cm groß und 30-35 Jahre alt. Die Frau hatte dunkle Haare und dunkle Augen.

Das Siegener Kriminalkommissariat 2 ermittelt in dem Fall und hofft bei der Klärung der Identität des Trios auf Hinweise von möglichen Zeugen. Hinweise bitte an die Siegener Polizei unter der Telefonnummer 0271 7099-0.

Tipps der Polizei:

Halten Sie Abstand zu fremden Menschen, die Ihnen zu aufdringlich erscheinen. Ihnen völlig fremde Menschen neigen in aller Regel nicht dazu, Sie aus nichtigem Grund in den Arm zu nehmen.

Ein gesundes Misstrauen ist angebracht: Niemand macht Ihnen wertvolle Geschenke allein dafür, dass Sie den Weg etwa zum nächsten Krankenhaus erklären.

Machen Sie sich bewusst, wo sich Ihre Wertsachen befinden. Sollten Ihnen fremde Personen zu nahe kommen, vergewissern Sie sich, ob Sie immer noch im Besitz ihres Eigentums sind.

Sollten Sie Opfer einer solchen oder einer anderen Straftat geworden sein, rufen Sie unverzüglich andere Menschen herbei und bitten Sie um "Hilfe".

Schalten Sie die Polizei ein, wählen Sie "110" und erstatten Sie Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Meik Reichmann
Telefon: 0271/7099-1112
E-Mail: meik.reichmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: