Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Nach missglücktem Einbruch: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Riegel vor! Sicher ist sicherer.

Kreuztal-Krombach (ots) - Die Polizei Siegen-Wittgenstein hat im Rahmen des laufenden Sondereinsatzes zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs gestern Abend zwei mutmaßliche Einbrecher festnehmen können. Die beiden Männer im Alter von 45 und 36 Jahren kommen nach ersten Erkenntnissen der Polizei möglicherweise für mehrere Taten im Kreisgebiet zumindest in jüngster Vergangenheit in Betracht.

Bevor es aber zur Ergreifung der Tatverdächtigen kommen konnte, wurden Einsatzkräfte der Kreuztaler Polizei am frühen Mittwochabend zu einem versuchten Einbruch in die Krombacher Straße "Oberseifen" gerufen. Dort hatte sich nach Zeugenangaben um etwa 18.00 Uhr eine männliche Person an der Terrassentür eines Einfamilienhauses zu schaffen gemacht, um ins Innere zu gelangen. Ein aufmerksamer Nachbar wurde auf die Situation und den Mann an der Terrassentür aufmerksam und tat genau das Richtige - er wählte den Notruf der Polizei "110".

Die Polizei war nur wenig später am Tatort. Der erfolglose Einbrecher hatte da aber schon die Flucht ergriffen - dem Langfinger war es vermutlich auch nicht entgangen, dass er ertappt worden war.

Die Polizei hielt anschließend im Umfeld des Tatortes Ausschau nach verdächtigen Personen und auffälligen Fahrzeugen. Um etwa 19.00 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte ein Fahrzeug, besetzt mit zwei männlichen Personen. Der 45-jährige Mann auf dem Beifahrersitz trug völlig durchnässte Kleidung, seine Schuhe waren stark verdreckt. Auch hatte er eine graue Jacke an, ähnlich wie sie auch der Einbrecher am Tatort nach Zeugenangaben getragen haben soll.

Die Polizisten durchsuchten die beiden Männer, ebenso auch das Auto und wurden fündig. Die Beamten stellten mehrere Wertgegenstände - unter anderem Goldschmuck, eine hochwertige Damenarmbanduhr oder etwa eine Silberkette sicher. Die beiden Männer wurden anschließend an Ort und Stelle festgenommen.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen noch am Mittwochabend und auch am Donnerstag verdichteten sich die Hinweise darauf, dass die beiden Männer in Verbindung gebracht werden könnten mit weiteren Einbrüchen, die erst kürzlich in Littfeld, Müsen und Kreuztal begangen worden sind.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 36-jährigen Tatverdächtigen wurden überdies weitere Wertgegenstände gefunden und sichergestellt. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich hierbei auch um Diebesgut handelt. Der ältere Tatverdächtige hat selbst keinen festen Wohnsitz in Deutschland.

In ihren kriminalpolizeilichen Vernehmungen am Donnerstagmorgen stritten indes beide Männer ab, etwas mit den zur Rede stehenden Straftaten zu tun zu haben.

Während die Ermittlungen noch laufen, entscheidet sich am Donnerstagnachmittag, ob die beiden Männer vor einen Untersuchungsrichter geführt werden und möglicherweise in Untersuchungshaft gehen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Meik Reichmann
Telefon: 0271/7099-1112
E-Mail: meik.reichmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: