Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Eine verletzte Person nach Zusammenstoß zweier Lkw

Siegen (ots) - Siegen - Am frühen Samstagmorgen kam es auf der Eiserfelder Straße in Höhe der Siegtalbrücke zu einem Zusammenstoß zweier Lkw, in dessen Folge eine Person verletzt wurde.

Gegen 05:56 Uhr befuhr ein 39jähriger Fahrer mit einem Lkw-Gespann die Eiserfelder Straße in Richtung Siegen. In Höhe der Siegtalbrücke geriet er mit seinem Fahrzeuggespann aus bislang unbekannten Gründen in einer leichten Rechtskurve zum Teil auf die Gegenfahrbahn. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 34jähriger Fahrer eines 7,5 t - Lkw in Richtung Eiserfeld unterwegs. Obwohl der 34jährige die Situation erkannte und mit seinem Lkw auf den rechtsseitigen Grünstreifen auswich, kollidierte das Gespann mit dem Heckaufbau des 7,5 t - Lkw. Hierbei wurde ein Teil des Heckaufbaus samt Hebebühne abgerissen.

Bei dem Unfall verletzte sich der 39jährige Unfallverursacher und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Lkw war die Eiserfelder Straße ca. eine Stunde lang komplett gesperrt.

Der Sachschaden lag bei ca. 10.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Leitstelle, PHK Pusch
Telefon: 0271 7099 3130
E-Mail: GE-LST.Siegen-Wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: