Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Fahren unter Drogeneinfluss
Polizei warnt: Der eigene "Tunnelblick" wird nicht mehr wahrgenommen

Hilchenbach (ots) - Bei einer Kontrollmaßnahme am Montagabend auf dem Parkplatz am Altenberg in Müsen fanden Polizeibeamte der Kreuztaler Wache in einem Fahrzeug Marihuana sowie entsprechende Gebrauchsutensilien vor. Der im Auto sitzende 20-jährige Fahrzeugführer gab auch zu, unmittelbar zuvor selbst zu dem Parkplatz gefahren zu sein. Nachdem ein bei ihm durchgeführter Drogentest positiv ausgefallen war, wurde der junge Mann der Wache zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige gegen ihn gefertigt wurde. Das Betäubungsmittel wurde von der Polizei sichergestellt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass Drogenkonsum die psychische Befindlichkeit verändert. Es kommt zu einer erhöhten Risikobereitschaft, übersteigertem Selbstbewusstsein, etc. Gefahren- und Unfallwahrscheinlichkeiten werden unterschätzt, die eigenen Fertigkeiten hingegen werden überschätzt. Verschiedene Faktoren führen dazu, dass man sich subjektiv fahrtüchtig fühlt, obwohl man es objektiv gar nicht ist. So merkt man beispielsweise die eigene Verlangsamung oder den Tunnelblick nicht, obwohl sie vorhanden sind.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: