Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Geschwindigkeitsmessungen der Polizei Siegen-Wittgenstein vom 28.-30.03.2014

Siegne-Wittgenstein (ots) - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der Polizei Siegen-Wittgenstein am vergangenen Wochenende in Kreuztal auf der HTS in Fahrtrichtung wurde ein Fahrzeugführer gemessen, der dort bei zulässigen 80 km/h mit Tempo 140 unterwegs war. Den Autofahrer erwarten nun vier Punkte in Flensburg, ein mehrwöchiges Fahrverbot sowie eine deftige Geldbuße. Insgesamt wurden im Bereich der Kontrollstelle rund 60 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

Auch in Erndtebrück-Schameder auf der Hauptstraße wurden am vergangenen Wochenende Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei wurde innerhalb der geschlossenen Ortschaft ein Autofahrer mit Tempo 85 bei zulässigen 50 km/h gemessen. Diesen Raser erwarten nun drei Punkte in Flensburg, ein einmonatiges Fahrverbot sowie ebenfalls eine erhebliche Geldbuße. Im Bereich dieser Kontrollstelle wurden insgesamt 85 Fahrzeugführer mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen.

Da überhöhte Geschwindigkeit nach wie vor die Unfallursache Nummer 1 - und damit auch der Killer Nr. 1 ! - auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger, vorausschauender und bedächtiger Fahrweise.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: