Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Denkzettel statt Verwarnung Grundschüler kontrollieren Geschwindigkeit

Dank- und Denkzettel-Aktion

Siegen (ots) - Vor der Realschule am Hengsberg in Eiserfeld fand jetzt eine besondere Art der Geschwindigkeitskontrolle statt.

Die beiden vierten Klassen der Grundschule Eiserfeld, die zurzeit in den Räumen der Realschule untergebracht sind, "kontrollierten" zusammen mit der Polizei an zwei Tagen morgens die Geschwindigkeit der Fahrzeuge, die durch die Gartenstraße an der Realschule vorbeifuhren.

Nach der Messung wurden die Fahrzeugführer durch einen Polizeibeamten angehalten. Die Schüler sprachen dann die Fahrer an. Je nach Geschwindigkeit in der dortigen 30 km/h-Zone bekamen die Autofahrer dann entweder einen Dankzettel oder bei zu schnellem Fahren einen Denkzettel.

Die Kinder wiesen die Fahrer darauf hin, dass schon bei einer relativ geringen Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit der Anhalteweg wesentlich länger wird. Dies wiederum könne dann für die Schüler sehr gefährlich werden.

Als zusätzliches kleines Dankeschön für die zumeist nicht zu schnell fahrenden Fahrzeugführer bekamen diese einen kleinen Schokoriegel.

"Das finde ich ganz toll, was ihr hier macht" oder "Darüber werde ich noch einmal nachdenken", konnten die Schüler oft von den zumeist erfreuten, aber auch einsichtigen Fahrern oder Fahrerinnen hören.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: