Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Perfides Gewinnversprechen: Senior um 17 000 Euro geprellt
Aufmerksame Bankangestellte verhindern Schlimmeres

Siegen-Wittgenstein (ots) - Ein Anfang 70-jähriger Mann aus dem nördlichen Siegerland erhielt am 05.02.2014 einen Anruf von einem angeblichen Rechtsanwalt. Dieser teilte dem Senior mit, dass er bei einem Gewinnspiel die Summe von 280.000 Euro gewonnen habe. Die Auszahlung des Gewinnes sei jedoch nur möglich, wenn der Siegener zuvor eine "Anzahlung" von fast 17 000 Euro leiste. Der Senior überwies dann im weiteren Verlauf auch tatsächlich die geforderte "Anzahlung" auf ein Konto in der Türkei, obwohl ein aufmerksamer Bankmitarbeiter noch energisch versuchte, eben diese Überweisung zu verhindern. Bei einem weiteren Anruf des "Rechtsanwalts" wurde der Senior dann angewiesen, wegen angefallener Steuern noch weitere 53 000 Euro zu überweisen. Wiederum begab sich der Siegener zu seiner Bank, um auch diese Summe noch zu überweisen. Wiederum waren aber die Bankmitarbeiter vorbildlich aufmerksam und konnten so schließlich das Schlimmste verhindern und die Polizei informieren. Die ermittelt jetzt gegen den perfiden Betrüger.

Das für Betrugsdelikte zuständige Siegener Kriminalkommissariat 2 warnt vor diesem Hintergrund erneut - insbesondere ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger - vor der geschilderten hinterhältigen Betrugsmasche:

   -	Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, 
wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das 
Zahlen einer Geldsumme, an den Besuch einer Veranstaltung oder an den
Anruf einer kostenpflichtigen Hotline (Telefondienst)! 
   -	Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem 
Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - teilgenommen 
haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals 
an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel das Zahlen einer Gebühr oder 
die Teilnahme an einer Veranstaltung! 
   -	Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer! 
   -	Werden Sie angerufen, stellen Sie gezielt Fragen an den Anrufer:
Nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche
Art von Gewinnspiel es sich handelt, was genau Sie gewonnen haben! 
   -	Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn 
abzufordern, d.h. keine Gebühren zahlen oder kostenpflichtige 
Hotlines anrufen! 
   -	Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine 
Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, 
Kreditkartennummern oder Ähnliches! 

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Georg Baum
Telefon: 0271 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: