Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Zwei Verkehrsunfälle auf der HTS führen zur Vollsperrung

57223 Kreuztal, Buschhütten (ots) - Am Sonntagmorgen gegen 01:40 Uhr kam es auf der Hüttentalstraße (B54) in Fahrtrichtung Siegen zwischen den Anschlussstellen Buschhütten und Geisweid zu zwei Verkehrsunfällen, in deren Folge das Teilstreckenstück der Kraftfahrtstraße vollständig gesperrt werden musste.

Zunächst befuhr ein 44 jähriger Mann aus Herborn mit seinem Pkw die B54 in Fahrtrichtung Siegen, verlor auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen VW Golf und kollidierte ausgangs einer lang gezogenen Rechtskurve mit der Mittelschutzplanke. Das Auto wurde von der Schutzplanke abgewiesen und kam stark unfallbeschädigt, schräg stehend zwischen den beiden Fahrstreifen zum Stillstand.

Ein nachfolgender 19 jähriger Autofahrer aus Siegen erkannte das Hindernis zu spät und stieß beim Versuch diesem auszuweichen mit dem Verunfallten zusammen. Durch den wuchtigen Aufprall überschlug sich der BMW des Mannes und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Hierbei wurden neben dem Fahrer auch zwei weitere Insassinnen im Alter von 18 und 27 Jahren verletzt. Die allesamt leicht verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Zur Bergung der Unfallfahrzeuge, der Beseitigung der Schutzplankenschäden, sowie der Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Trümmerteilen musste die Kraftfahrtstraße B 54 in beide Fahrtrichtungen bis in die Morgenstunden gesperrt werden. Der Gesamtschaden beträgt 25.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Leitstelle
Telefon: 0271 7099 3130
E-Mail: GE-LST.Siegen-Wittgenstein@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/siegen-wittgenstein

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Das könnte Sie auch interessieren: