Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zwei Tigerpythons ausgesetzt

Troisdorf (ots) - Am Freitagabend wurde die Polizei gegen 19.30 Uhr in Troisdorf zur Frankfurter Straße, Aggerdamm angefordert. Der Hund einer Spaziergängerin hatte in einem Gebüsch an der Agger eine Transportbox aufgefunden, in der sich zwei Schlangen befanden.

Eins sachkundiger Polizeibeamter der Polizeiwache Troisdorf suchte die Örtlichkeit auf und stellte fest, dass es sich um zwei Tigerpythons handelte. Jede war circa 150 cm lang. Die Tiere wurden an das Tierheim Troisdorf übergeben.

Seitens der Polizei wurde ein Verfahren gegen Unbekannt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem "Entsorger" machen können. Die Abstellzeit kann nicht genau bestimmt werden. Wer Angaben zu verdächtigen Personen machen kann, die im Bereich der Aggerbrücke Troisdorf eine Kiste zur Agger getragen haben, wird gebeten sich unter 02241 8080 bei der Polizei in Troisdorf zu melden. (Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: