Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Fahrer eines Kleinbusses nach internistischem Notfall im Krankenhaus

Much (ots) - Heute Morgen (03.08.2017) gegen 08.30 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 (B56) in Höhe der Ortschaft Much-Niederhof gerufen. Nach ersten Meldungen war ein Kleinbus in einer Kurve ohne erkennbaren Grund geradeaus gefahren. Das Fahrzeug stehe nun einige Meter neben der Fahrbahn auf einer Weide. Bei Eintreffen der Polizei wurde der 65-jährige Fahrer des Mucher Bürgerbusses, der zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste beförderte, bereits ärztlich versorgt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der aus Much stammende Fahrer aufgrund eines internistischen Notfalls die Kontrolle über den Mercedes Sprinter verloren und war in der langgezogenen Linkskurve geradeaus gefahren. Dabei überrolle der Bürgerbus mehrere Verkehrszeichen und durchschlug eine Schutzplanke. Anschließend rollte der Wagen weiter und blieb in einem Weidezaun stehen. Nachdem der 65-Jährige notärztlich versorgt worden war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Bergung des verunfallten Bürgerbusses wurde durch die Gemeinde Much veranlasst. Der Sachschaden wird auf circa 7000,- Euro geschätzt. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: