Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Ordnungsamtsmitarbeiter überwältigen flüchtigen Strafgefangenen

Siegburg (ots) - Auf ihrer Streife durch die Siegburger Innenstadt fiel Mitarbeitern des städtischen Ordnungsamtes am Montagabend (17.07.2017) auf der Ringstraße ein 38-jähriger Mann auf, der, offensichtlich alkoholisiert, Passanten anpöbelte. Die Stadtbediensteten sprachen den Betrunkenen an und wollten seine Personalien feststellen. Der 38-Jährige versuchte sich der Kontrolle zu entziehen und stieß einen der Kontrolleure weg. Die Ordnungshüter überwältigten den Mann und verständigten die Polizei. Auch gegenüber der Polizei verweigerte der Alkoholisierte die Angabe seiner Personalien, sodass er mit zur Polizeiwache genommen wurde. Dort konnte der gebürtige Siegener schnell identifiziert werden. Für die Weigerung seine Personalien preis zu geben, hatte er gute Gründe. Er war am letzten Donnerstag nach einem Freigang nicht in die Justizvollzugsanstalt zurückgekehrt, wo er eine Haftstrafe verbüßt. Nachdem die Polizisten die Strafanzeige wegen Widerstand gegen Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen geschrieben hatten, fuhren sie den gesuchten 38-Jährigen wieder ins Gefängnis. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: