Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Bilanz des Sicherheitstages in Troisdorf und Niederkassel

Troisdorf/Niederkassel (ots) - Unter der Maßgabe, die Fallzahlen im Bereich der Straßenkriminalität zu senken, die Anzahl der Verkehrsopfer zu reduzieren und die Verkehrsdisziplin zu steigern, das Entdeckungsrisiko bei Straftaten zu erhöhen, potentielle Täter zu verunsichern und durch spürbare polizeiliche Aktivitäten in Brennpunktbereichen das Sicherheitsgefühl positiv zu beeinflussen, traten rund drei Dutzend Polizeibeamtinnen und -beamte und fast ebenso viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ordnungsämter Troisdorf und Niederkassel beim gemeinsamen Sicherheitstag an. Geleitet wurde der Sicherheitstag in den Städten Troisdorf und Niederkassel durch den Wachleiter der Polizeiwache Troisdorf, Dr. Manfred Reuter. Gemischte Streifen von Ordnungsamt und Polizei kontrollierte 12 Gaststätten und vier Spielhallen. Sie suchten 73 bekannte Beschwerdestellen auf und überprüften diese. Bei den Kontrollen wurden die Personalien von 42 Personen festgestellt und 12 Platzverweise ausgesprochen. Eine kontrollierte Person wurde festgenommen, da gegen sie ein Haftbefehl bestand. Die Ordnungshüter stellten bei ihren gemeinsamen Streifen zudem sieben Verunreinigungen im Verkehrsraum und sechs wilde Müllkippen fest. Entsprechende Maßnahmen wurden eingeleitet. Zusammen mit den festgestellten Geschwindigkeitsverstößen und anderen Verkehrsverstößen verhängten die Einsatzkräfte knapp 200 Verwarnungen und Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Am Stand der Experten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention und Opferschutz in der "Galerie Troisdorf" ließen sich eine Vielzahl Bürgerinnen und Bürger zum Thema Einbruchsschutz beraten. Am Ende des Tages zeigte sich der Einsatzleiter Manfred Reuter mit der Bilanz der getroffenen Maßnahmen zufrieden: "Ich bin überzeugt, dass durch die starke und sichtbare Präsenz von Ordnungsamt und Polizei das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger nachhaltig gestärkt wurde. Der Sicherheitstag in Troisdorf und Niederkassel war ein Erfolg und wird wiederholt." (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: