Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Besuch des Stadtfestes endete im Polizeigewahrsam

Siegburg (ots) - Am Samstagabend gegen 22.00 Uhr erhielten ein 52jähriger Vater aus Troisdorf und sein 24jähriger Sohn einen polizeilichen Platzverweis, nachdem sie kurz zuvor an einer Körperverletzung und Streitigkeiten mit anderen Personen beteiligt waren und sich äußerst aggressiv verhielten. Beide waren alkoholisiert.

Zunächst kamen sie der Aufforderung nach, kamen aber dann wieder zur Griesgasse zurück. Zur Durchsetzung des Platzverweises sollten beide in Gewahrsam genommen werden. Die beiden Personen leisteten Widerstand, der schließlich durch den Einsatz von Pfefferspray unterbunden und beide Personen gefesselt werden konnten. Der 24jährige wurde dem Polizeigewahrsam Siegburg zugeführt, wo er nach Ausnüchterung entlassen werden konnte. Der Vater zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant im Krankenhaus versorgt wurden. Gegen beide wurde ein Verfahren wegen Widerstand und Beleidigung eingeleitet. (Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: